Technische(r) Assistent/-in für das Projekt "Notfallmischung" in Teilzeit mit 50 v.H.

Mitarbeit bei der Umsetzung des Forschungsvorhabens
„B079 – Nährstoff-Sicherung mittels Pioniervegetation als Teil eines Katastrophenmanagements (kurz: Notfallmischung)“

Das Projekt befasst sich mit der Auswahl von Pionierarten (Gehölze, Sträucher, krautige Pflanzen) zur Erstellung einer praxis-tauglichen Saatgut-Notfallmischung, die im Fall der Entstehung von forstlichen Freiflächen (Sturm, Erdrutsch, Brand) eine Stand-ortsdegradation verhindern und eine schnelle Wiederbewaldung unterstützen soll.
Besetzungszeitpunkt
1. Januar 2021
Befristung
Die Stelle ist bis 31. Dezember 2022 befristet
Bewerbungsschluss
30. Oktober 2020
Unverbindliche Bewertung
Entgeltgruppe E7 TV-L
Vorstellungsgespräche sind in der Kalenderwoche 47 geplant
Kosten für Reisen zu den Vorstellungsgesprächen werden nicht erstattet.

Bewerberkreis

Abgeschlossene Ausbildung als BTA, CTA, LTA oder vergleichbar

Aufgabenbeschreibung

Schwerpunkte Ihrer Tätigkeit

  • Arbeiten auf den forstlichen Außenflächen in teils anspruchsvollem Gelände (Ausbringen von Saatgut, Durchführung von Vegetationsaufnahmen und Probennahmen sowie Samenernten)
  • Arbeiten im Saatgutprüfungslabor, insbesondere Durchführung von Keimfähigkeitstests, Probekeimungen und Tests zur Lagerfähigkeit des Saatguts
  • Mitarbeit bei der Erstellung eines Einlagerungskonzepts für Saatgut der Notfallmischung
  • Mitarbeit bei der Anlage von Samengärten

Fachliche Anforderungen

  • Grundkenntnisse im Bereich der Saatgutprüfung von Vorteil
  • Erfahrungen bei vegetationskundlichen Aufnahmen erwünscht

Außerfachliche Anforderungen

  • uneingeschränkte Außendiensttauglichkeit und körperliche Belastbarkeit
  • Bereitschaft zu ganztägigen Dienstreisen im alpinen Gelände
  • gültiger Führerschein der Klasse B
  • ausgeprägtes Teamverhalten

Weitere Angaben

  • Schwerbehinderte Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
  • Das AWG fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben (Art. 7 Abs. 3 BayGlG).
    Auf Antrag erfolgt die Stellenvergabe unter Beteiligung der Gleichstellungsbeauftragten.
Teilzeitfähigkeit
nein
Ansprechpartner am AWG
Dr. Muhidin Seho

muhidin.seho@awg.bayern.de

Bewerbungsunterlagen
vollständige Bewerbungsunterlagen (ohne Lichtbild) vorzugsweise im PDF-Format per E-Mail (max. Volumen: 5 MB) oder auch per Post

mit dem Betreff „Bewerbung als TA für das Projekt Notfallmischung“ an:

Bayerisches Amt für Waldgenetik
Forstamtsplatz 1
83317 Teisendorf

personal@awg.bayern.de

Stellenausschreibung zum Ausdrucken

finden Sie hier pdf 339 KB